7t7s – kreativsüchtig – der achte Tag …

So, das war’s. Sieben Tage, sieben Sketche – Und geschafft: Alle 7 Tage durch, heute keine neue Aufgabe, nur nochmal ein Wrap-Up für die hall of fame *grins*

Wollte ich ja schon immer mal sein, in einer Ruhmeshalle. Und dafür werden auch nochmal alle sieben Werke auf einen Haufen gepackt:

Bei den 7 Stück sind 4 aus dem aktuellen Urlaubsalbun-Projekt (jaja, Urlaub 2009), 2 Verwertung älterer S/W-Kistenfundfotos und 1 mit ganz aktuellen Bildern von der Nachwüchsin.

Und jetzt: muss ich erst mal den Schreibtisch aufräumen. Archäologische Maßstäbe sind das, mit den Sedimenten von 7 Tagen (Na gut, wirklich ordentlich war er vorher auch nicht…) Aber mit jedem Tag wurde die freie Fläche weniger, denn es war kaum Zeit zum Basteln und ganz sicher keine zum Aufräumen … *pfeiff*träller*

Auf jeden Fall eine sehr sehr tolle Aktion mit ganz viel Bastelspass, wenngleich es tw schon fast stressig wurde 🙂

Dickes fettes Danke an Mel und ich freue mich schon aufs nächste Mal!

Advertisements

7t7s – kreativsüchtig – Tag 7

Wie schnell so eine Woche vorbei geht. Schon ist Sketch Nummer 7 veröffentlicht:

Da auf den letzten Metern nun nicht  geschwächelt wird, gibt es natürlich auch dazu ein Layout und mangels eines grossen Fotos mit drei kleinen im Block.

Sind sogar 3 ganz aktuelle, wird ja auf Dauer langweilig, nur in den Archivkisten zu kramen.

Fazit: mit den senkrechten Streifen habe ich mich etwas schwer getan und die Farben sind sehr kontrastig, wobei sie auch in den Fotos vorkommen.

Und noch ’ne Feststellung: ich brauche definitiv mehr Deko-Firlefanz. Bedruckte Stanzteilchen oder Sticker oder von allem. Mal sehen.

Und so auch für diesen letzten Sketch: herzlichsten Dank an Mel!

7t7s – kreativsüchtig – Tag 6

Hah, coole Sache, Tag 6 und geschafft.


Der Sketch gefällt mir richtig richtig gut, wahrscheinlich schonmal direkt, weil er so streifenfrei nach dem Tag-5-Fiasko ist 🙂


Es waren dann auch schnell passende Fotos aus dem aktuellen Norwegen-Projekt gefunden: Hammerfest mit einer richtig urbanen Küste und immerhin 10k Einwohnern.

Ja, gefällt. Sehr gut. Nice nice nice. Und ein wenig Platz ist noch, eventuell wird unter dem Titel noch ein wenig Journaling ergänzt, je nachdem, wie sich der Rest des Tages als Layout gestaltet.

Danke an Mel für die stressigen Tage *fg*

7t7s – kreativsüchtig – Tag 5

So, 12″-Layout Nummer 14 ist es also. Das, das den „Hat nicht so geklappt“-Giftschrank eröffnet.

Aber der Reihe nach und eins vorne weg: Nein, es lag nicht am Sketch #5 von kreativsüchtig. Der Sketch war toll, drei Streifen, Foto, bissel Krams. Pretty much straight forward.

Aber dann kam die Fotoauswahl (S/W-Ostereier- lustig) und die Idee (MixedMedia-cool) und zuguterletzt die Umsetzung (tjaaaaaa….)

  In Stichpunkten:

  • Foto: irgendwie witzig, aber…
  • Idee: schön knallig und Sprühfarbe und abgeklebte Streifen und so
  • Umsetzung
  • Ungeduld: wenn man die Farben zwischendrin nicht trocknen lässt, geben auch das schönste Frühlingsgelb, -grün und -rot herbstliches braun –> es bleibt die Hoffnung auf den farbenblinden Betrachter
  • Masking Tape : obwohl vorher getestet, nahm die Streifenabdeckung beim Entfernen das halbe Papier mit –> Da musste dann noch was Rettungsgesso
  • Grosse bunt-braune Flächen überkleben
  • Bissel Rettungsstricheln und Rettungskritzeln
  • Die Schnippelostereier unterschlage ich mal direkt

Half alles nur bedingt, das ist ganz klar unrund. (in mehrerlei Hinsicht, dat Blättchen hebt massiv die Ecken).

    So, und warum das Ganze dann doch hier landet und nicht in der Tonne?

    a) Zeitmangel b) Realistische Darstellung von Vermögen und Unvermögen *grins* c) Lernkurvendokumentation

    Ausserdem stresst Perfektionismus eh nur und es muss nicht alles nice & shiny sein. Ist ja hier kein Fashion-Blog. 🙂

    Und natürlich ganz klar: Danke für den Sketch und die tolle Aktion an Mel.

    7t7s – kreativsüchtig – Tag 4

    Es hat ja auch Vorteile, hinterherzuhängen – da sind schon neue Aufgaben veröffentlicht und pro Werkel-Session ist mehr drin 🙂 

    Gleichzeitig mit Sketch 3 konnte ich auch die Umsetzung von Sketch 4 angehen und Dank des Kraftcardstocks einfach mit Strukturpaste die großen Dreiecke in den Hintergrund bringen. Gefällt mir richtig gut. Memo an mich: mehr große hintergrundtaugliche Schablonen auf die Wunschliste.

    Foto wieder vom Urlaub und geworden ist es das Titelblatt – auch und gerade mit orangenen Foam-Buchstaben super. (über schief reden wir nochmal, sicher alles optische Täuschungen…)

    Auch optimierungsfähig: die kurze Wegmarkenliste – das ist doch etwas zierlich geworden. Zumindest erkennt man die 500 Bahn- und ~4500 Küstenkilometer nicht so auf den ersten Blick.

    Vielen Dank an Mel!

    7t7s – kreativsüchtig – Tag 3

    Juchu, es hat geklappt: auch der dritte Sketch von Mel ist umgesetzt 🙂

    Trotz Leben 1.0, dass mal wieder eine Überraschungskarte gespielt hat.

    Der Sketch war recht dreieckslastig und so recht konnte ich mir kein Urlaub2009-Bild dazu vorstellen – also mal eines außer der Reihe. Mitte bis späte Neunziger…  und auf ein Layout mit niedlicher Mini-Katze darf auch ein wenig Glitzer 🙂

    Und wieder: herzlichen Dank für die Vorlage an Mel

    7t7s von kreativsüchtig – Tag 2

    Nachdem ich Tag 1 kurz vor der Deadline noch hochladen konnte und die Babymaus selbst danach schlief, ging es direkt weiter mit Tag 2.

    Sketch mit rund war jetzt gar nicht so einfach, aktuelles Ziel ist ja das Norwegen-Album (Urlaub 2009…) und da passen so Spitzendeckchen weniger. Aber mit ein wenig Acrylfarbe, Breischüsselchen als Stempel und einem Zirkel ließen sich auch Kreise basteln.

    Fertig wurde das Ganze dann doch erst zu Sonnenaufgang (um Schwubs war auch schon Tag 4 veröffentlicht), aber es macht so viel Spass – das wird auch noch 🙂

    Und gleichzeitig ist das #3 von 21 bis Ostern.

    Danke an Mel für die Inspiration!

    7t7s – Tag 1

    Eine ganz tolle Sache und ganz neu für mich: Mel von kreativsüchtig veröffentlicht 1x pro Tag einen Sketch – für eine ganze Woche.

    Eine tolle Idee und das wird mal direkt ausprobiert und vor allem mittels Blog veröffentlicht und verlinkt und ich weiss nicht, was noch. Bin gespannt, ob’s funzt, ist ja immerhin alles neu 😉

    Hier der vorgelegte Sketch:

    Und das Ergebnis

    Und das auch gleich wieder passend zu den geplanten 21 Layouts bis Ostern und diesem schon ewig geplanten Urlaubsalbum aus dem Norden *freu*

    Danke an Mel für die schöne Aktion!

    Layout #5 – Sonnenzauber

    Schon seit einiger Zeit shoppe ich bei danipeuss.de und habe tatsächlich erst um den Jahreswechsel das Forum entdeckt. Und das war der reinste Booster. Was es da aber nicht für schöne Aktionen gibt. Beim Stöbern  habe ich das Scrap-Diktat gefunden, quasi ein Live-verbalsketch. Na gut, die Schritte kommen schriftlich, jedoch eben ohne optische Referenz und es ist total spannend zu sehen, welche unterschiedlichen und doch verwandten Ergebnisse dabei von den ganzen kreativen Köpfen erstellt werden.

    Das Januar-Diktat habe ich „still nachgearbeitet“, im Februar saß ich live am Rechner. Leider mit längeren Unterbrechungen, da die Babymaus schlafen mal wieder für völlig überbewertet befand. 

    Das Foto ist von unserem wunderbaren Urlaub in Island und das Layout gefällt mir richtig gut. Allerdings gar nicht so einfach: Papiere herauszusuchen und zuzuschneiden ohne zu wissen, was (und wo) man damit eigentlich machen wird. Ein wenig wie Blindflug.

    Da Übung vom Machen kommt, finde ich dieses „Vom Ergebnis überraschen lassen“ super und dieses Ergebnis mit dem Sonnenzauber-Layout finde ich ganz toll.

    Wenn machbar, wird das Scrap-Diktat fester Bestandteil der Planung.

    Layout #2 – Winterpelztier

    Obwohl ich schon seit Längerem im Scrapbooking-Dunstkreis meine Runden drehe, habe ich weder Karten noch den klassischen 12″-Layouts bisher viel Aufmerksamkeit geschenkt. Bis … ja, was eigentlich? In meiner 2017-Bucketlist tauchte der Punkt „1. Layout mit 30,5 cm“ auf. Das erste werde ich noch für einen anderen Post aufheben. Aber hier nun Nummer 2. Kurz vor Jahreswechsel war so schöner Sonnenschein und Tinka hat beim Fotografieren „mitgespielt“.

    Es hat Spass gemacht, verschiedene Techniken auszuprobieren:

    • 3d Klebepads für den Vogelkäfig
    • Titel, Tags und Pergament gestempelt
    • Ein Doily verwendet (bessergesagt eine Tortenspitze aus der Haushaltsabteilung)
    • Vogel-Stencil mit Distress-Ink gedabbt. (Heisst das so?)

      Das Foto finde ich toll, das Papier so mittel. Ich denke, diese schon fast „vordekorierten“ PPs sind eher nichts für mich. Aber da es ganz klar die Phase des Ausprobierens ist (endet die mal?) – alles im grünen Bereich.